Nachhaltigkeit in der neuen »novum«

Nachhaltigkeit in der neuen »novum«

18. April 2020 0 Von Administrator

Klimaschutz darf Freude bereiten, Umweltbewusstsein kann sexy sein und verträgt sogar eine Prise Humor. Die neue Ausgabe der »novum« zeigt, dass Grafikdesign zur gesellschaftlichen Klimadebatte, zur pädagogischen Aufklärung und zur Politik beitragen kann.

Beim Klapp-Cover des Magazins wurde viel Wert auf eine möglichst umweltschonende Produktion gelegt. Die Illustrationen des Designstudio B.O.B. geben die Tatsache preis, dass es keinen Planeten B gibt.

»Wir haben dieses Cover gestaltet, um zu verdeutlichen, wie absurd doch all das ist, was wir unserem Planeten antun, und dass wir alle dafür kämpfen sollten, unseren Planeten zu schützen«, so die Designerinnen. »Denn all das, was wir uns auf Planet B wünschen würden, könnte auch hier möglich sein.« Aus diesem Grund haben sie einen kleinen Hoffnungsschimmer integriert: Eine Stanzung auf dem Cover erlaubt dabei einen Ausblick auf die Zukunft.

Novum sustainability Umschlag

Inhaltlich stellt die neue novum außerdem Ideen und Konzepte vor, die auf sinnvolle Weise helfen, Ressourcen zu schonen. Hierbei spielt nicht nur Umweltbewusstsein, sondern auch wirtschaftliche Überlegungen und politisches Engagement eine Rolle.

Mario Drechsler von Highend Media stellt Überlegungen an, welchen Beitrag die Druckbranche leisten kann. Das Icarus Complex Magazine verbindet ansprechendes Editiorial Design mit Inhalten, die zum Nachdenken anregen. Mit »Sulapac« wird in Finnland ein biologisch abbaubares Material hergestellt, das langfristig Plastik ersetzen könnte. Die Münchner Agentur hw.design möchte im Berufsalltag Nachhaltigkeit leben und Florian Pfeffer ist als Designer gleich selbst in die Politik gegangen.

Novum sustainability Inhalt

Die neue Ausgabe mit dem Thema »sustainability« ist online und am Kiosk für 12,90 Euro erhältlich.

Weiterführende Informationen

novum