Haben. Brauchen. Bringen. Get it!

Haben. Brauchen. Bringen. Get it!

3. April 2020 0 Von Administrator

Lehrende, Alumni und Studierende der Fakultät Gestaltung der HAWK haben beim Hackathon der Bundesregierung #wirvsvirushack eine App zur Verbindung von Handel, Kurieren und Kundschaft entwickelt.

Am Hackathon nahmen mehr als 42.000 Menschen teil. 48 Stunden lang wurde im digitalen Raum nach Lösungen für Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gesucht und insgesamt 1.500 Projekte eingereicht.

In einer Gruppe haben sich auch Lehrende, Alumni und Studierende der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim beteiligt. Entstanden ist die Idee zur App „Get it!“, die Menschen im Zuhause, Einzelhandel und Kurierdienste miteinander verknüpfen soll. Der erste Prototyp ist bereits fertig und soll zeitnah umgesetzt werden.

Ausgangspunkt der Überlegungen waren Berichte über kleine und mittlere Unternehmen sowie Händlerinnen und Händler, deren Geschäftsmodelle durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen gesellschaftlichen Veränderungen unter extremem Druck stehen und Anpassungen benötigen.

Die App Get it! schlägt eine unkonventionelle Lösung vor: Die Zielgruppe erweitert ihr Geschäftsmodell, indem lokale Läden mit lokaler Kundschaft und lokalen Liefermöglichkeiten zusammengebracht werden. Durch intelligente Routen soll die Lieferung von Bestellungen unter den derzeit eingeschränkten Möglichkeiten erleichtert werden. Das Konzept könnte ggf. auf ganz Deutschland übertragen werden.

Get it! ist als eine Plattform konzipiert, auf der Unternehmen und der Handel ihre Waren anbieten und Privatpersonen online als auch per Telefon bestellen können. Die Lieferung erfolgt durch eine Kooperation von lokalen Anbieterinnen und Anbietern, die bereits über eine Infrastruktur verfügen sowie ehrenamtlich agierenden Privatpersonen.

Konzept „Schwarzes Brett“

Beim Konzept handelt sich also um eine Art Schwarzes Brett mit einer Routenoptimierung für die Helferinnen und Helfer, die Waren transportieren und liefern.

Dieser Ansatz soll zudem die Möglichkeit für eine zeitnahe Umsetzung bieten, um dem Einzelhandel und kleinen Unternehmen helfen zu können und Lieferanten und Helferinnen und Helfern eine optimale Route für die Abholung und Auslieferung auf Basis ihrer jeweiligen Mobilitäts-Situation – Fahrrad, Auto, zu Fuß – und zeitlichen Möglichkeit anzubieten.

HAWK mit Teamarbeit

Im Team für Get it! sind von der Fakultät Gestaltung der HAWK in Hildesheim – neben zahlreichen weiteren Akteurinnen und Akteuren: Masterdekanin Prof. Dr. Sabine Foraita, Prof. Stefan Wölwer, Koordinator des Kompetenzfelds Digital Environments, die Masterstudentin Lydia Lütgering, der Masterstudent Xingjan Mao sowie die Alumni Julian Robert Körber und Marco Pumptow. Aber auch in anderen Projektgruppen waren zahlreiche HAWKler vertreten.

Weiterführende Informationen

Website zum Projekt

Hackathon-Projekte in der Übersicht